21. November 2022
19:00 - 20:00

Herbert Dutzler: In der Schlinge des Hasses


In seinem neuen Roman gelingt Herbert Dutzler etwas Außergewöhnliches: der verstörende Einblick in den Kopf eines Täters - in einen Weg, der unaufhaltsam in eine Richtung führt. In Richtung der Zerstörung anderer und von sich selbst. Leo ist ein unschuldiges Kindergartenkind - Leo ist ein rechtsradikaler Mörder. Sein Hass hat einen Ursprung: Leos Vater. Denn der weiß ganz genau, wie sein Sohn zu sein hat: als Kind gehorsam und ordentlich, als Erwachsener autoritär und angesehen.

Herbert Dutzler, geboren 1958, ist mit seinen Krimis um den Altausseer Polizisten Gasperlmaier Autor einer der erfolgreichsten österreichischen Krimiserien. Bisher erschienen bei HAYMON die ersten neun Fälle, zuletzt Letzter Knödel. Mit den beiden Kriminalromanen Die Einsamkeit des Bösen und Am Ende bist du still zeigt er, dass es in seinen Krimis nicht nur gemütlich zugeht. Das beweist er auch in seinem neuesten Roman, In der Schlinge des Hasses: Er nimmt uns mit in den Kopf eines Mörders.

Eintritt frei!
Mehr dazu auf: www.thalia.at
Foto: © Fotowerk Aichner

Veranstalter

Ort

Landstraße 41

4020 Linz

In Google Maps öffnen