09. November 2022
19:00 - 20:30

Deep Space Concert: MOSAIK. Kammermusik goes Deep Space


Auch heuer trifft klassische Musik auf Visuals im Ars Electronica Center. Diese spannende Kombination birgt die Chance, optisch und akustisch in Klangwelten völlig verschiedenen Ursprungs einzutauchen.

Antonín Dvořáks hochromantisches, beinahe symphonisches Streichsextett von 1879 zeugt von den musikalischen Wurzeln des Komponisten in der böhmischen Volksmusik – ein Jahr nach dem internationalen Durchbruch des Komponisten. Fast zeitgleich entwickelte sich in den verrufenen Bars und Vorstädten von Buenos Aires der Tango. Hier wurzelt Astor Piazzollas Werk, das diese Musik auf dem Konzertpodium mit modernen Kompositionstechniken verschmilzt, wie im „Tango Ballet“. Auch die Sonate für zwei Violinen des Belgiers Eugène Ysaÿe kann die instrumentale Herkunft und Meisterschaft ihres Schöpfers kaum verleugnen. Hochvirtuos und erstaunlich polyphon auf zwei gleichwertige Soloparts verteilt, widmete der Geiger und Komponist sie seiner Schülerin und Freundin Königin Elisabeth von Belgien.

Benefizkonzert für Caritas OÖ und Lerncafés
Eintritt frei, freiwillige Spenden erbeten!

Mehr dazu auf: www.aec.at
Foto: Unter Gleichgesinnten, Fotocredit: © Radlwimmer

Veranstalter

Ort

Ars-Electronica-Straße 1

4040 Linz

In Google Maps öffnen