24. April 2024
18:30 - 20:30

Christian Schacherreiter: Bruckner stirbt nicht



Mit seiner "Romanbiografie in vier Sätzen" komponiert Christian Schacherreiter ein schelmisches Musikmosaik. Überwältigt von Bruckners Achter beschließt der junge Jakob Weinberger, der erste Bruckner Biograf zu werden. Seine akribischen Versuche, den Meister zu begreifen, konfrontieren ihn auch mit eigenen Lebensfragen, denn in den Jahren, in denen Jakob an seinem bahnbrechenden Werk schreibt, muss er auch die Weichen für sein eigenes Leben stellen. "Bruckner stirbt nicht" verbindet die Form der Künstlerbiografie mit dem klassischen Bildungsroman. Ein Projekt für Anton Bruckner 2024.

Christian Schacherreiter, geboren 1954 in Linz, aufgewachsen im Innviertel, studierte Germanistik, Geschichte und Violine in Salzburg. In den siebziger und achtziger Jahren gemeinsam mit dem Musiker Gerald Fratt mit kabarettistischen Liedern erfolgreich, bis 1992 freier Mitarbeiter des ORF, langjährige Lehrtätigkeit an Gymnasien und Hochschulen, Kolumnist und Literaturkritiker, Mitglied des Adalbert-Stifter-Instituts Linz. Zahlreiche Veröffentlichungen in Fachpublikationen, Zeitungen und Zeitschriften. Zuletzt erschienen: Das Liebesleben der Stachelschweine, Roman. Im Heizhaus der sozialen Wärme.

Eintritt frei!
Mehr dazu auf: www.thalia.at
Bild: © Ludwig Pullirsch

Veranstalter

Ort

Landstraße 41

4020 Linz

In Google Maps öffnen